Start / Drybag / Unigear Duffle Bag Test

Unigear Duffle Bag Test

Unigear Duffle Bag Test

Sommer, Sonne, Spaß,

Unigear Drybag TestDer Strand und das Wasser bietet im Sommer eine angenehme Alltagsunterbrechung. Wenn die Temperaturen steigen, nimmt man eine Erfrischung. Wohin jedoch mit den wichtigen Sachen.

Unigear Duffle Bag 🤔

Unigear Drybag Test
Der Strand und das Wasser bietet im Sommer eine angenehme Alltagsunterbrechung. Wenn die Temperaturen steigen, nimmt man eine Erfrischung.

Ein Drybag ist die Lösung. In diesen Wasser geschützten Taschen lässt sich bereits nach drei Umwicklungen ein Schutz vor Wasser erreichen.

Natürlichen Schutz in kleinen bis größeren Formaten.

Einsatzbereiche des Unigear Drybags

Der Drybag ist wegen seiner Wassserabweisenden Funktion der ideale Begleter für Badegänge in Flüssen oder Seen.

Wie schneidet der Unigear ab?

In unserem Test blieben alle Inhalte (Portmonee, Autoschlüssel und Handy) trocken. Auch beim näheren Hinschauen lässt sich eine gute Verarbeitung erkennen. Der Unigear schwimmt wegen seines Auftriebs durch die eingeschlossene Luft an der Oberfläche.

Unigear Duffle Formate 🙂

Unigear
Eine angenehme Funktion ist die Befestigungsmöglichkeit ab der Schlaufe.

Drybags fangen bereits 20 cm Varianten und sind nach oben bis in größte Gössen um 0,7 m erweiterbar. Das entspricht etwa einem Volumen von 0,4 Litern, bis 70 Litern, wie am Beispiel des Urban Surviaval Bags von Semptec. Natürlich ist auch der Unigear in mehreren Formaten erhältlich.

Vorteile Unigear Duffle:

  • Gute Verarbeitung
  • Viele Größen erhältlich
  • Aufhän oder Befestigungsmöglichkeit

Nachteile Unigear Duffle:

  • Etwas hochpreisiger

Unigear Dry Bag

8.9

Tragekompfort

9.1/10

Material

8.7/10

Variationen

8.5/10

Ausstattung

8.8/10

Design

9.3/10

Vorteile

  • Viele Größen erhältlich
  • Gute Verarbeitung

Nachteile

  • Etwas hochpreisiger

schau mal hier

Earth Pak dry bag test

Earth Pak Dry Bag

Earth Pak Dry Bag Test Wenn es wärmer wird und die Badegänge zunehmen ist ein …